Registrierung PN-Box Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen portal Zur Startseite Zum Portal

Ultimate Pro Wrestling » UPW Allgemein » Roster » Biografien » Sami Callihan » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Marty Scurll Marty Scurll ist männlich
The Villain



Dabei seit: 06. Jun 2016
Beiträge: 712

Guthaben: 32630 UPW-Dollar

Aktienstand: 0 Stück

User werben:
geworbene User: 2

Sami Callihan Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen 3.226.122.74 Zum Anfang der Seite springen

Wrestler: Sami Callihan

Real Name: Samuel A. Johnston

Geburtstag: Septembre 1st, 1987

Alter: 31

Größe: 5 ft 11 in

Gewicht: 216 lbs

Wohnort: Bellefontaine, Ohio, USA

Angekündigt aus: Anonymous, Ohio

Geburtsort: Bellefontaine, Ohio, USA



Biografie:

Die Ankunft und der Beginn einer neuen Ära

Sami Callihan unterschrieb am 07.04.2012 einen Vertrag mit der UPW und so sah man ihn schon am 09.04.2012 bei RAW, allerdings nur auf der Leinwand. Sami stellte sich den UPW Fans vor und sprach davon Rache zu nehmen, für alles was "ihnen" angetan wurde. Spekulationen wurden gemacht und die Gerüchteküche brodelte, doch vorerst konte sich niemand einen Reim auf die Worte des New Horror machen. Am 16.04.2012, bei einer weiteren RAW Show, sah man Sami dann erneut, welcher die Chance hatte ein Titelmatch gegen den UPW Heavyweight Champion Sting zu erhalten. Eben dieses Match wurde zwischen Triple H, Joey Mercury, La Parka und Callihan selbst ausgemacht, welche dafür die "Reise nach Jerusalem" spielten. Schon als Zweiter, kurz nach Triple H, musste sich die Callihan Death Machine jedoch geschlagen geben, weil Joey Mercury ihm den Stuhl weggetreten hat, doch eben jenes Ereignis ließ Callihan nicht auf sich sitzen. Die Einrichtung wurde teilweise demoliert und auch Joey Mercury kam nicht einfach so davon, sondern musste nur wenige Sekunden später selbst ausscheiden, als er einen Stahlstuhl von Sami ins Gesicht bekam. Noch in der selben Woche, am 20.04.2012 bei Smackdown sollte das Rätsel rundum Callihan's erste Rede dann endlich gelöst werden, als Drake Younger ihn und Jon Moxley zum Ring rief. Zusammen mit Eddie Kingston und Drake Younger wurde an diesem Abend das Stable "SCAR" von diesen Fünf Leuten geformt und eine Drohung in Richtung aller "Sports Entertainer" gesprochen. Drei Tage später war es dann endlich Zeit für das erste Match von Sami, welches gegen Joey Mercury sein sollte. Noch vor dem Match gab Sami bekannt seinen Gegner zu dominieren und komplett zu zerstören, was er im Nachhinein auch tat. Obwohl Joey Mercury schon nach ungefähr der Hälfte des Matches nicht mehr konnte, machte der New Horror weiter und ließ ihn schließlich im Stretch Muffler leiden. Die Rache an Joey Mercury wurde damit genommen.

Bestraft der liebe Gott kleine Sünden sofort?

Kaum das die Rache an Joey Mercury genommen wurde, sieht sich Sami einer neuen Herausforderung gegenüber. Denn niemand geringeres als die Stimme Gottes, oder wohlmöglich auch Gott persönlich, unterbrach den New Horror am 30.04.2012 bei RAW, als dieser nochmals erwähnte wie viel Spaß ihm doch die Folter an Joey Mercury gebracht hat. Kendrick erschien auf dem riesigen Bildschirm und beschuldigte, den im Ring stehenden, Callihan ein Sünder zu sein, doch er, Brian Kendrick, will ihm dabei helfen und seine Sünden reinwaschen. Sami jedoch, will gar nicht, dass seine Sünden reingewaschen werden. Er meinte er sei zufrieden so, denn es das foltern und damit anderen Leuten Schmerzen zubereiten mache ihm Spaß. Und damit Brian erfährt, wie viel Spaß Callihan daran hat, forderte der New Horror seinen Gegenüber auf zum Ring zu kommen, welcher jedoch ablehnte und Sami zurückließ. Am 06.05.2012 bei Backlash, sollte diese Geschichte dann weitergehen, denn Kendrick stand neben einem Beichtstuhl im Ring, bereit seinem neuen Rivalen die Sünden abzunehmen. Callihan erschien auch prompt, doch nach wenigen Worten ging dieser schon auf Kendrick los und vertrieb ihn damit aus der Halle. Nur eine Woche später, bei RAW, am 14.05.2012 um genau zu sein, kam es zu einem erneutem aufeinander treffen zwischen Kendrick und Callihan. Diesmal lauerte die Death Machine seinem Rivalen im Backstagebereich auf und prügelte ihn durch die halbe Arena. Schließlich war es jedoch eine Hand voll Dreck, welche Kendrick die Flucht ermöglichte. Am 21.05.2012 bei einer weiteren RAW Show sollte sich das Blatt dann wenden, denn diesmal war es nicht Sami Callihan der seinen Rivalen attackierte, sondern Kendrick der dem New Horror das Leben schwer machte. Callihan konnte ihn nach ein wenig hin und her jedoch in die Flucht schlagen, worauf es erst eine Woche später weiter ging. Kendrick platzte am 28.05.2012 in das Büro von General Manager Eric Bischoff und forderte den X-Division Titel, da er sich selbst als würdigen Champion sieht. Bischoff aber konterte damit das Kendrick sich diesen erst verdienen müsste und setzte für den Abend ein Match zwischen ihm und Sami Callihan an. Sollte Kendrick sich weigern anzutreten, würde er niemals eine Chance auf den Titel kriegen. Beide Männer machten sich auf den Weg in den Ring, doch kurz nach dem das Match begonnen hat, flüchtete Kendrick aus dem Ring und ließ sich auszählen. So hat er zwar das Match verloren, doch hat immer noch Chancen auf den Titel, da es zum Match kam und dazu entging er auch noch einem aufeinander treffen mit Callihan, welcher wütend zurück blieb. Kendrick, welcher sich nach den jüngsten Ereignissen erneut überlegen sah, forderte in der nächsten RAW Ausgabe am 04.06.2012 erneut den Titel, doch wurde diesmal von einem Video unterbrochen. Zu sehen war Sami Callihan, welcher in der Vorwoche noch zu Eric Bischoff ins Büro platzte um mit diesem zu Reden. Verwirrung machte sich auf den Gesichtern der Zuschauer breit, bis plötzlich der New Horror auf der Stage erschien. Mit dem X-Division Titel auf der Schulter sprach die Callihan Death Machine davon zwar noch nicht Champion zu sein, aber eine Überraschung für Kendrick zu haben, denn dieser muss bei King of the Ring gegen Sami Callihan um den Titel antreten. However, sollte Kendrick nochmals versuchen zu flüchten, wird dies seine letzte Chance auf den Titel gewesen sein. Eine Show vor dem großen Kampf (RAW: 11.06.2012) musste sich Kendrick einer erneuten Aufgabe stellen, diesmal war sein Gegner jedoch ein Partner von Sami Callihan und zwar Jon Moxley. Schon nach wenigen Minuten unterlag Kendrick dem SCAR Mitglied durch Disqualifikation, da William Regal für die Stimme Gottes eingriff. Gerade als sie Moxley jedoch den Gnadenstoß geben wollten, eilte Callihan zur Hilfe, verscheuchte Kendrick und setzte dem Briten zusammen mit Moxley schwer zu. Callihan aber hatte danach noch lange nicht genug, sondern verfolgte Kendrick die ganze Show über. Immer wieder ging es hin und her und jeder von beiden hatte in dieser Hetzjagd mal die Oberhand, bis Kendrick in einem Beichtstuhl verschwand. Callihan, der dies nicht mitgekriegt hatte, fand den Beichtstuhl dann aber doch noch und zerlegte diesen in kleine Stücke. Drin saß jedoch nicht Brian Kendrick, sondern ein gewöhnlicher Pastor, welcher direkt ins Krankenhaus gebracht wurde. Diese Verwirrung nutzte die Stimme Gottes um Callihan zu attackieren, welcher daraufhin stark blutete. Brian Kendrick setzt also das letzte Zeichen vor dem großen aufeinander Treffen. Bei King of the Ring war es dann endlich soweit. Vor dem Match hörte man nochmals Sami Callihan darüber sprechen, wie sehr er es doch genießt anderen Leuten weh zu tun und wie sehr er es vor allem genießen wird Kendrick zu verletzen. Dies will er tun, indem er Kendrick das vor der Nase wegschnappt, was diesem am meisten bedeutet - den X-Division Titel. Ein ausgeglichenes Match begann und gegen Ende schien Kendrick alles für sich entscheiden zu können, doch zur Überraschung aller brach Sami Callihan aus dem Finisher von Brian Kendrick, dem Sliced Bread #2 aus und konnte im Nachhinein einen Superkick abfangen, um den Stretch Muffler anzusetzen. Die Beinschere wurde zur Verstärkung noch angesetzt und Kendrick blieb nichts anderes als aufzugeben, womit Callihan zum X-Division Champion wurde und seinen ersten Titel in der UPW gewann.

Eine neue Macht führt die X-Division

Kaum hat Sami Callihan seinen ersten Titel gewonn, bekam man am 25.06 den Champion von einer ganz neuen Seite zu sehen. Zum ersten mal in seiner UPW Karriere präsentierte sich der X-Division Champ relativ glücklich, doch seine Rede wurde von seinem Widersacher, Brian Kendrick unterbrochen, der meinte es sei noch nicht vorbei. In der nächsten Woche, kurz nach seiner umstrittenen Niederlage gegen Zack Ryder, sah man den New Horror dann Backstage, ehe Kendrick erneut auftauchte. Die Stimme Gottes schlug den Champion zu Boden, ließ ihn blutend dort liegen und forderte ein Rematch. Später am Abend, gerade als der New Horror genäht wurde, nahm dieser die Forderung von Kendrick schließlich an und sprach eine Warnung an das ganze UPW Roster aus, sich nicht mit ihm anzulegen. Nur eine Woche später, am 09.07.2012 sollte Sami dann schließlich seine Rache bekommen, denn kurz nach seinem Sieg gegen seinen Tag Team Partner, Jon Moxley, hielt Kendrick einen weiteren Gottesdienst ab. Während die Stimme Gottes ihre Rede hielt, stürmte der New Horror durch die Zuschauerränge zum Ring und attackierte Kendrick sofort, hatte jedoch die Rechnung ohne den Chor von Kendrick gemacht, welcher zu dessen Hilfe eilte. Sami wurde niedergeschlagen und musste zum Abschluss noch den Shiranui einstecken, womit Kendrick ein letztes Statement vor dem PPV setzte. Beim PPV war es dann schließlich so weit. Am 15.07.2012, bei Fully Loaded, kämpften die beiden erneut um die X-Division Championship. Nach einem ausgeglichenem Match, konnte Callihan schließlich die Oberhand gewinnen und Kendrick erneut in den Stretch Muffler nehmen, was diesen fast zur Aufgabe brachte. Diese erfolgte jedoch nicht, da der gesamte Chor von Kendrick eingriff und Sami erneut niederprügelte. Callihan gewann somit durch Disqualifikation und behielt seinen Titel, doch Kendrick war der letzte Mann der stand.

Jagd auf die Jünger!

Nur eine Woche nach der Großveranstaltung ging es dann am 23.07.2012 weiter. Bei einer erneuten RAW Show fiel Kendrick nämlich auf, dass er mit einem Jünger zu wenig unterwegs ist, worauf sich herausstellte das Callihan dieses ausgeschaltet hatte. Callihan schwor Rache und wollte alle Jünger nacheinander ausschalten. Mit diesen Worten ging es am 30.07.2012 weiter, denn dort schaltete Sami gleich 3 Jünger auf einmal aus. Brian wollte diesmal vorbereitet sein und schickte Sami seine Leute hinterher, als er ihn sah. Er selbst ging derweil mit drei anderen einen anderen Weg um Callihan den Weg abzuschneiden. Als sie dort ankamen, war es jedoch schon zu spät. Auch bei der nächsten RAW Show am 06.08.2012 mussten die Jünger dran glauben, denn kurz nachdem Kendrick sich erneut zum Nummer Eins Herausforderer auf den X-Division Titel machen konnte, indem er Callihan mit Hilfe seiner Leute besiegte, attackierte die Death Machine die Stimme Gottes und schaltete anschließend die restlichen drei Jünger aus. Somit bleibt nur noch Brian Kendrick über. Bei der letzten Show vor dem erneuten Zusammentreffen beruhigte Kendrick nochmals alle damit, dass er einen Plan hätte die Death Machine zu besiegen. Doch beim Summerslam ging dieser Plan ordentlich nach hinten los und Kendrick verlor das Titelmatch erneut. Callihan blieb somit weiterhin Champion, während Kendrick nicht mal mehr seine Jünger hatte.

Die Ruhe nach dem Sturm!

Die kommenden Wochen wurden dann eher ruhig um die beiden Rivalen. Während Kendrick tief im Selbstmitleid und in der Verzweiflung versank, machte Callihan anders auf sich aufmerksam. So sah man ihn bei einer Smackdown Show zusammen mit Danny Havoc und Drake Younger als SCAR eine Promo halten, ehe er nur ein paar Tage später bei RAW gegen Wade Barrett antreten musste. Während alle dieses Match als Wichtigstes seiner jungen Karriere ansahen, war es für Callihan nur ein Match wie jedes andere auch. Er war nur darauf hinaus Barrett ordentlich zu vermöbeln, doch kurz bevor Sami den Sack zumachen konnte, rollte Barrett ihn plötzlich ein, zog Callihan dabei noch am Ringeranzug und kam so mit einem unfairem Sieg davon. Zwei Wochen später, bei einer weitern RAW Show sah man Callihan dann wieder im Ring, sprechend über die neuesten Ereignisse. Die Niederlage gegen Barrett so hinnehmend, machte sich Sami im Anschluss nochmal über Brian Kendrick lustig, ehe er einen neuen Gegner forderte. Er wollte sich nicht mehr mit Kendrick abgeben und endlich einen richtigen Gegner, worauf Paul London sich blicken ließ. Dieser willigte prompt auf ein Match ein, welches er per DQ nach einem Tieftritt von Callihan gewann. Callihan, der sich damit sehr unbeliebt machte, setzte seine Attacke fort, doch zur Freude der Fans konnte Brian Kendrick seinen Freund retten. Nur eine Woche später sah man Londrick Backstage über diese Geschehnisse sprechen, doch kurz nachdem London den Raum verließ, wurde er von Sami attackiert. Ein Brawl führte sie in die Parking Lot, wo Sami seinen neuen Rivalen mit einem Schraubenschlüssel ausknockte. Der blutüberströmte Paul London wurde direkt in den Wagen des New Horror verfrachtet und Sami suchte das Weite. Ein geschockter Brian Kendrick konnte nur zugucken. Die Forderung für diese Entführung war ein weiteres Match. Sami wollte nochmals gegen Kendrick in den Ring steigen, würde sogar seinen Titel aufs Spiel setzen, sollte Kendrick einem Deathmatch zustimmen. Ein hart umkämpftes Match begann, doch zur Freude der Fans konnte sich Kendrick am Ende mit einem Super Sliced Bread #2 auf einen Zementblock durchsetzen. Dies war selbst für einen Sami Callihan zu viel und er verlor damit den Titel und musste aufgrund einer Verletzung erstmal pausieren.

Wiederauferstehung

Erst Monate später bei der Survivor Series, sah man den New Horror dann schließlich wieder, welcher sich von einer noch brutaleren Seite zeigte als zuvor. Ohne große Worte zu verlieren attackierte Sami seinen Rivalen Brian Kendrick nachdem dieser erfolgreich seinen Titel gegen Jon Moxley, Drake Younger und Stunnin' Steve Austin verteidigen konnte und dazu auch noch den Hardcore Titel erringen konnte. In diesem Unification Match wurde Kendrick zum neuen Ultimate Xtreme Champion gekröhnt, doch die Freude war von kurzer Dauer. Per Diving Lariat kam Sami über die Guarding Rail gesprungen und knockte den feiernden Champion auf, ehe es mit einer brachialen Powerbomb durch das Kommentatorenpult ging. Doch damit war längst nicht genug, denn Sami ließ den Titel von Kendrick im Anschluss auch noch mitgehen und verschwand aus der Halle.

Der Titel auf der falschen Seite

Eine Woche später ging es dann auch schon weiter, als Callihan bei einer RAW Show bekannt gab, dass er seinen Titel, welcher ihm von Brian Kendrick angeblich gestohlen wurde, wieder hätte. Kendrick ließ sich diese Lügen nicht gefallen und konfrontierte Callihan, was schon nach kurzer Zeit in einem Brawl endete, der nur von Securities unterbrochen werden konnte. Wiederum eine Woche später, wollte Kendrick seinen Titel nun auf offizielle Weise wiederholen und bat Bischoff daher um ein Match gegen Sami Callihan, womit das aufeinander Treffen für Starrcade festgesetzt war. Brian Kendrick sollte seinen Titel in einem Hardcore Match gegen Sami Callihan verteidigen, doch womit Brian nicht rechnete war ein hinterhältiger Angriff seitens Callihans, als Brian das Büro Bischoffs verließ. Ein blutüberströmter Brian Kendrick lag am Boden und Callihan drohte schon damit ihm den Schädel mit einer Eisenstange zu zertrümmern, als gerade rechtzeitig Securities den New Horror stoppten und aus der Halle brachten. Am 17.12.2012 war dann ein Six Man Tag Team Match zwischen Younger, Callihan und Aries auf der einen Seite und Kendrick, Williams und Austin auf der anderen Seite angekündigt. Noch vor dem Match traf Younger Backstage auf den New Horror und versuchte diesem Vernunft einzureden. Er solle Kendrick seinen Titel wiedergeben und diesen Ehrenhaft erringen, denn das ist es wofür SCAR stehen würde. Callihan gab nach, stimme Younger zu, doch im darauffolgenden Match, machte er sich samt Titel aus dem Staub, worauf Kendrick ihm direkt folgte. Ein Backstage Brawl entfachte, in welchem Brian Kendrick die Oberhand gewinnen konnte, das einzige was er nicht zurückgewinnen konnte, war der Titel, mit welchem Callihan erneut flüchtete.

Totale Zerstörung

Starrcade stand schließlich vor der Tür und erneut prallten die verbitterten Rivalen aufeinander! In einem harten Match verletzte sich Brian jedoch und verdrehte sich das Bein, was Sami direkt nutzte. Wie ein Besessener attackierte er das verletzte Bein von Kendrick, mit allen Dingen, die er zu greifen bekam, worauf der Ringrichter keine andere Wahl hatte, als das Match abzubrechen. Kendrick blieb Champion, doch der Titel war noch immer in den Händen des New Horrors. Nach der kleinen Weihnachtspause, ging es dann bei RAW weiter, wo Callihan erneut im Ring zu sehen war. Er forderte ein weiteres Match gegen Kendrick und provozierte diesen auf übelste Weise. Der New Horror ging sogar soweit einen unbeteiligten Kameramann zu attackieren, nur um seinen Emotionen freien Lauf zu lassen. Die Antwort Kendricks erfolgte eine Woche später, denn sein Arzt meinte das Kendrick auf keinen Fall in der Verfassung ist gegen Callihan beim Royal Rumble anzutreten. Eine weitere Woche später forderte Callihan nun eine endgültige Antwort, doch Triple H meldete sich zu Wort. Er verkündete das Kendrick, da er seinen Titel nicht verteidigen kann, diesen automatisch verliert, doch da meldete sich nochmals der behandelnde Arzt. Dieser sagte nochmals das Brian auf keinen Fall in der Verfassung sei anzutreten, doch Kendrick sah dies anders, trat Dr. Barnes aus dem Bild und nahm die Herausforderung auf eigenes Risiko zur Freude der Fans an!

Die Herrschaft wird fortgesetzt

Der Royal Rumble stand an und ein No Sanction Match zwischen Kendrick und Callihan war angesetzt. Schon Backstage ging die Schlacht los und Kendrick attackierte seinen Rivalen, um sich einen Vorteil zu verschaffen und damit den Nachteil seiner Verletzung auszugleichen. Am Ende reichte dies jedoch nicht und Callihan machte den Sack mit seinem Stretch Muffler zu, womit er erneut Champion wurde. In der darauffolgenden RAW Show ließ sich Callihan erneut blicken und gab bekannt, dass er nun schon mehr als 200 Tage Champion sei. Die Fans und auch die offiziellen Zahlen sehen dies zwar anders, doch Callihan glaubt fest an sich und bewies dies als er Jamie Noble in einer Open Challenge um seinen Titel, binnen weniger Minuten auseinander nahm. Die Open Challenge, nur eine Woche später, wurde von Jeff Hardy angenommen, doch selbst den Hardy Boy fertigte Callihan nach einer brachialen Lariat ab. Kurzerhand erschien Joey Ryan nach dem Match und ging gemeinsam mit Callihan auf Hardy los, ehe Tyson Kidd überraschenderweise den Save machte. Das führte zu einem Tag Team Match in der darauffolgenden Woche, das Kidd und Hardy für sich entscheiden konnten. Kidd sicherte sich damit ein Titelmatch gegen Sami Callihan bei No Way Out, doch im Match feierte Brian Kendrick zur Freude der Fans sein Comeback. Zur Überraschung aller Fans attackierte Kendrick jedoch Kidd und vermasselte diesem den Titelgewinn. Callihan, sichtlich verwirrt, konnte jedoch nicht lange feiern, da Kendrick kurz darauf ihn attackierte und mit dem Titel über ihm posierte. Kendrick war eindeutig auf Rache aus und Callihan bereit sich dieser zu stellen. Callihan lies erst drei Wochen später wieder von sich hören und stellte schließlich die Herausforderung: Brian Kendrick Vs. Sami Callihan um den Ultimate Xtreme Titel an Wrestlemania XIII in einem DEATH MATCH.

Der tiefe Fall

In einem sehr hart geführten Match sicherte sich Brian Kendick den Ultimate Xtreme Titel nach einem The Kendrick durch Leuchtstoffröhren und Tische. Sami Callihan verschwand danach von der Bildfläche...

Eine alte Freundschaft

Erst drei Jahre später, bei Smackdown lies Callihan sich erstmals wieder blicken und zwar um einem alten Freund auszuhelfen, ehemaligem Scar-Mitglied, Jon Moxley oder inzwischen bekannt als Dean Ambrose. Gemeinsam besiegten sie die Million Dollar Corporation aus Virgil und Gedo. Ambrose, Callihan und UPW-Debütant, Joe Gacy attackierten in der folgenden Woche die Million Dollar Corporation und vor allem deren Anführer Kazuchika Okada, ehe Shinsuke Nakamura den Save machte. An Survivor Series kam es dann zum Match zwischen der Corporation und den Lunatics, welches Kazuchika Okada als Sole Survivor überstand. Sami Callihan wurde hierbei von Nakamuras nach dem Kinshasa eliminiert. Auch die Royal Rumble Teilnahme im Januar 2017 lief für Callihan alles andere als positiv, da er binnen weniger Minuten von Gedo und Virgil eliminiert wurde.

N X T

Callihan wurde zurück ins Entwicklungscenter der UPW geschickt und trat in seinem NXT-Debüt gegen Akira Tozawa an, den er nach dem Jobber Clobber besiegen konnte. Tozawa revanchierte sich allerdings bei NXT Redemption und holte sich den Sieg gegen Callihan. Sauer nach dieser Niederlage, attackierte Callihan Tozawa in der nächsten Show Backstage, worauf ein weiteres Match der beiden festgelegt wurde. Auch dieses Match konnte Tozawa, unfair, für sich entscheiden. In der folgenden Show musste Callihan sich dem Japaner erneut geschlagen geben in einem Tag Team Match mit Tony Nese gegen Tozawa und Kota Ibushi. Die Losing-Streak hielt weiter an als Callihan sich später auch Aleister Black in dessen NXT Debüt geschlagen geben musste. Bei seiner Rückkehr zu RAW endete die Losing-Streak, als Callihan die erste Runde des NXT X-Division Turniers für sich entscheiden konnte und Gran Metalik nach dem Jobber Clobber pinnen konnte. Im Viertelfinale musste Callihan sich dann jedoch Ricochet geschlagen geben. Callihan legte sich einige Wochen später mit Will Ospreay an und gab bekannt, dass Ospreay eine Schande für die X-Division sei und Callihan diesen Titel damals relevant gemacht hätte, ehe er jetzt beschmutzt wurde. Daraufhin wurde ein Match zwischen den beiden festgelegt. Zu diesem Match kam es allerdings nicht, da Ospreay blutend in der Gorilla Position aufgefunden wurde.

Invasion

Die Death Machine wurde gemeinsam mit Brian Cage, Hiromu Takahashi, Baron Corbin und Kota Ibushi von William Regal auserwählt RAW zu infiltrieren und genau das taten sie am 05.11.2018 mit einer Attacke auf Triple H. Callihan sicherte seinem Team bestehend aus Gedo, Jay White und ihm den Sieg gegen SAnitY. In einer Videobotschaft gab er eine Woche später bekannt, dass er SAnitY vernichten wolle. Callihan bekam eine Chance auf den Intercontinental Titel gegen Jay White, doch SAnitY hatte andere Pläne und griff in das Match ein. Dem anschließenden Beatdown entkam Callihan jedoch durch Hilfe von Corbin und Cage. Eine Woche später attackierte das Trio die Männer von SAnitY in der Parking Lot, ehe sie von Security getrennt wurden. William Regal setzte daraufhin einen Street Fight fest, welchen SAnitY für sich entschied.

Ohio Versus EVERYTHING

An Wrestlemania XIV gab Callihan bekannt nicht länger vom UPW Management niedergehalten zu werden. Er tut was er will, wann er will und es heißt: Ohio... gegen alle. Gemeinsam mit zwei Maskierten Männern attackierte Callihan nur eine Woche später Spike Dudley und Glenn Spectre und nahm diese förmlich auseinander. Der Baseballschläger bekam Callihans Markenzeichen, so wie es die Gewalt schon immer war. Endlich seine Rache bekommend führte er die Crist Brüder zum Sieg über SAnitY. Das King of the Ring Turnier stand an und oVe sorgte erneut für Schlagzeilen, als sie Ricochet auf dem Weg zum Ring attackierten. Callihan nahm dessen Platz ein, doch musste sich dem mehrfachen World Champion Joey Ryan geschlagen geben. Ricochet schwor Rache beim King of the Ring PPV, doch Callihan konnte das Match durch Ablenkung der Crist Brüder für sich entscheiden. Ricochet gab sich damit nicht zufrieden und forderte ein Rematch, was die Death Machine ihm nur zu gerne gewährte. Callihan bezeichnete sich selbst als den Käfig, der Ricochet vom Fliegen abhält. Und dieser Käfig sollte in der folgenden Woche auch halten, denn die Death Machine dominierte Ricochet bis kurz vor Ende des Matches, ehe der King of Flight seine Niederlagenserie mit einem schnellen Roll Up beenden konnte. Die Schakale, Dave und Jake Crist, die Callihan zuvor der Halle verwiesen hatte, stürmten zum Ring, doch Ricochet überlistete sie mit einem Backflip und ergriff die Flucht. Callihan, sauer über die Niederlagen, lies seine Wut an den Crist Brüdern raus und schickte diese fort, ehe er seinen Unmut auch gegenüber Ricochet kund tat. Leidtragender war der Kameramann, welcher den Baseballschläger Callihans zu spüren bekam. Diesen Sieg musste Ricochet eine Woche später bitter bereuen, als er erneut von Callihan und den Crist Brüdern attackiert wurde. Gemeinsam schliffen sie den King of Flight in den Ring und wollten seiner Karriere mit einem gezielten Baseballschläger-Schlag ein Ende setzen. Doch genau in dem Moment ertönte die Musik von El Generico, der oVe vertreiben und Ricochet retten konnte.

Gespielte Gimmicks in der UPW:
- Sami Callihan
- Dave Batista
- Kazuchika Okada [Rainmaker Inc. (Shingo Takagi, Ted Dibiase) / Former Million Dollar Corporation (Gedo, Jado, Tomohiro Ishii, Virgil)
- Marty Scurll


Genutzte Themes:
- "Plastic Monsters" by Mad Sin
- "Five against the World" by Story of the Year
- "Passion for the Kill" by The Other
- "American Woman" by Muddy Magnolias (David Lynch Remix)
- "oVe" by Stefon Galifianakis – current


UPW Match Statistik
Wins: 15
Loses: 20
Draws/No Contest: 3


UPW Titelerfolge:

UPW X-Division Champion (17.06.2012 - 23.09.2012 - 98 Tage)
UPW Ultimate Xtreme Champion (27.01.2013 - 07.04.2013 - 70 Tage)


UPW Awards

Year End Awards
- Feud of the Year 2012 (Sami Callihan Vs. Brian Kendrick)

1st Place
- Newcomer of the Month April 2012
- Face of the Month July, August 2012 (RAW)
- Feud of the Month July 2012 (Sami Callihan Vs. Brian Kendrick)


2nd Place
- 2nd best Face of the Month June 2012 (RAW)
- 2nd best Feud of the Month August 2012 (Sami Callihan Vs. Brian Kendrick)


3rd Place
- 3rd best Stable of the Month April 2012 (SCAR)
- 3rd best Stable of the Month June 2012 (SCAR)
- 3rd best Feud of the Month June 2012 (Sami Callihan Vs. Brian Kendrick)


Power 25
- April 2012: 16th place
- May 2012: 11th place
- June 2012: 9th place


Power Rankings
- Power Rankings #6: 15th place
- Wrestler of the Week #48


Nennenswerte Fehden:
Sami Callihan Vs. Brian Kendrick (30.04.2012 - 07.04.2013)

UPW Facts Allgemein/Wichtig:
- signed contract on April 7th, 2012
- Former Member of SCAR (with Drake Younger, Eddie Kingston, Jon Moxley, Danny Havoc)
- Member of oVe (with Jake & Dave Crist)


UPW Matches:



Singles Match
Sami Callihan over Joey Mercury via Stretch Muffler
23.04.2012 - Motorpoint Arena in Cardiff, Wales

Tag Team Match
Sami Callihan & Jon Moxley (SCAR) Vs. Johnny Gargano & Chuck Taylor (F.I.S.T.) ended in a no contest
14.05.2012 - Richmond Coliseum in Richmond, Virginia

Singles Match
Sami Callihan over Brian Kendrick via Count Out
28.05.2012 - American Airlines Center in Dallas, Texas

Triple Thread Match
Shawn Michaels over Wade Barrett, Sami Callihan via Teardrop Suplex on Barrett
25.06.2012 - Beard Eaves Coliseum in Auburn, Alabama

Singles Match
Zack Ryder over Sami Callihan via Roll Up and using the ropes for leverage
02.07.2012 - 1st Mariner Arena in Baltimore, Maryland

Singles Match
Sami Callihan over Jon Moxley via Jobber Clobber
09.07.2012 - Greensboro Coliseum in Greensboro, North Carolina

Singles Match
Brian Kendrick over Sami Callihan via Roll Up
07.08.2012 - Mariott Center in Provo, Utah

Singles Match
Wade Barrett over Sami Callihan via Roll Up
27.08.2012 - Westfalenhalle in Dortmund, Germany

Singles Match
Paul London over Sami Callihan via disqualification
10.09.2012 - O2 World Arena in Berlin, Germany

Six Man Tag Team Match
Brian Kendrick, Steve Austin, Doug Williams over Sami Callihan, Drake Younger, Austin Aries via Stunner on Drake Younger
17.12.2012 - Yokohama Arena in Yokohama, Japan

Tag Team Match
Sami Callihan & Drake Younger over Jeff Hardy and Shawn Michaels via Drake's Landing on Jeff Hardy
07.01.2013 - Madison Square Garden in New York City

Singles Match
John Cena Vs. Sami Callihan ended in a No Contest due to an interference by Swiss Money Holding
21.01.2013 - Toyota Center in Houston,Texas

UPW Ultimate Xtreme Championship Match
Sami Callihan over Jamie Noble via Lariat
04.02.2013 - The Pit in Albuquerque, New Mexico

UPW Ultimate Xtreme Championship Match
Sami Callihan over Jeff Hardy via Stretch Muffler
11.02.2013 - Coors Events Center in Boulder, Colorado

Tag Team Match
Jeff Hary & Tyson Kidd over Sami Callihan & Joey Ryan via Roll Up
18.02.2013 - Intrust Bank Arena in Wichita, Kansas

Singles Match – NXT X-Division Tournament Round 1
Sami Callihan over Gran Metalik via Jobber Clobber
07.05.2018 – Spectrum Center in Charlotte, North Carolina

6-Man Tag Team Match
Sami Callihan, Jay White & Gedo over SAnitY (Eric Young, Killian Dain, Alexander Wolfe) via Cradle Killer on Eric Young
14.01.2019 – Allen Fieldhouse in Lawrence, Kansas

UPW Intercontinental Championship Match
Jay White over Sami Callihan via Title Shot
11.02.2019 – Frank Erwin Center in Austin, Texas

6-Man Tag Team Match
SAnitY (Eric Young, Killian Dain, Alexander Wolfe) over Sami Callihan, Baron Corbin & Brian Cage via Powerbomb through two tables by Dain on Callihan
04.03.2019 – Amalie Arena in Tampa, Floria

Singles Match – King of the Ring Qualifier
Joey Ryan over Sami Callihan via 70s Superkick
10.06.2019 – Schleyer-Halle in Stuttgart, Germany

Singles Match
Ricochet over Sami Callihan via Roll Up
08.07.2019 – Laramie Arena-Auditorium in Laramie, Wyoming



Tag Team Match
Sami Callihan & Dean Ambrose over Gedo & Virgil via Dirty Deeds on Virgil
11.11.2016 – Rogers Arena in Vancouver, British Columbia, CANADA

NXT

Singles Match
Sami Callihan over Akira Tozawa via Jobber Clobber
09.02.2017 – Full Sail University in Winter Park, Florida

Singles Match – NXT REDEMPTION
Akira Tozawa over Sami Callihan via German Suplex
18.03.2017 – Madison Square Garden in New York City

Singles Match
Akira Tozawa over Sami Callihan via Roll Up with a handful of tights
28.07.2017 – Full Sail University in Winter Park, Florida

Tag Team Match
Akira Tozawa & Kota Ibushi over Sami Callihan & Tony Nese via Golden Star Powerbomb / Diving Senton combination
25.08.2017 – Full Sail University in Winter Park, Florida

Singles Match
Aleister Black over Sami Callihan via Black Mass
08.09.2017 – Full Sail University in Winter Park, Florida

Singles Match
Ricochet over Sami Callihan via 630° Senton
08.07.2018 – Full Sail University in Winter Park, Florida



UPW X-Division Championship
Sami Callihan over Brian Kendrick via Stretch Muffler
17.06.2012 - Izod Center in East Rutherford, New Jersey

UPW X-Division Championship
Sami Callihan over Brian Kendrick via DQ
15.07.2012 - RBC Center in Raleigh, North Carolina

UPW X-Division Championship
Sami Callihan over Brian Kendrick via Forearm 2 Remember
19.08.2012 - Staples Center in Los Angeles, California

UPW X-Division Championship - Deathmatch
Brian Kendrick over Sami Callihan via Super Sliced Bread #2 onto a piece of cement
23.09.2012 - FedEx Forum in Memphis, Tennessee

UPW Ultimate Xtreme Championship
Brian Kendrick Vs. Sami Callihan ended in a No Contest due to an injury of Brian Kendrick
23.12.2012 - Tokyo Dome in Tokyo, Japan

UPW Ultimate Xtreme Championship - No Sanction
Sami Callihan over Brian Kendrick via Stretch Muffler
27.01.2013 - US Airways Center in Phoenix, Arizona

UPW Ultimate Xtreme Championship
Tyson Kidd over Sami Callihan via disqualification
03.03.2013 - New Orleans Arena in New Orleans, Louisiana

UPW Ultimate Xtreme Championship
Brian Kendrick over Sami Callihan via The Kendrick on light tubes and through tables
07.04.2013 – Met Life Stadium in East Rutherford, New Jersey

4 on 4 traditional Survivor Series Elimination Match
Million Dollar Corporation (Kazuchika Okada, Shinsuke Nakamura, Gedo, Virgil) over The Lunatics (Sami Callihan, Jon Moxley, Joe Gacy, Sami Zayn)
20.11.2016 – Air Canada in Toronto, Ontario, Canada

Royal Rumble Match
Bray Wyatt over Sami Callihan and 28 other superstars
29.01.2017 – Alamodome in San Antonio, Texas

Singles Match
Sami Callihan over Ricochet via Cranial Contusion
23.06.2019 – Mercedes Benz Arena in Berlin, Germany

Last Update: July 18th, 2019

**********************

- ONE TRUE VILLAIN -


villainous accomplishments
- UPW World Tag Team Champion | 21.05.2017 - 20.08.2017 (/w Kenny Omega)
- UPW Intercontinental Champion | 20.08.2017 - 29.10.2017
- Sole Survivor at Survivor Series 2017
- UPW World Heavyweight Champion | 22.12.2019 - ??.??.????
- UPW Triple Crown Champion | 22.12.2019


Win: 17 - Draw: 4 - Lose: 13



other accomplishments
- 2x UPW World Heavyweight Champion (Okada)
- UPW Intercontinental Champion (Okada)
- 2x UPW X-Division Champion (Callihan)
- UPW Womens Championesse (Sane)
- Mr. Money in the Bank 2016 (Okada)
- Sole Survivor at Survivor Series 2016 (Okada) / 2019 (Callihan)


year end awards
- Feud of the Year 2012 (Callihan Vs. Kendrick)
- Storyline of the Year 2017/2019 (Okada Vs. AJ Styles)
- Superstar of the Year 2017 (Okada)

02. Dec 2019 08:18 26 Marty Scurll ist offline Email an Marty Scurll senden Beiträge von Marty Scurll suchen Nehmen Sie Marty Scurll in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Ultimate Pro Wrestling » UPW Allgemein » Roster » Biografien » Sami Callihan » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben
radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 15854 | prof. Blocks: | Spy-/Malware: 13951
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de


Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Forenhosting bei Board-4You, Webhosting bzw. Webspace bei Speicherzentrum.de
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH